tanz2000.at: Wer? Was? Wann?

Kultur | aus FALTER 28/00 vom 12.07.2000

In Real Time Für diese Arbeit hat die belgische Choreographin Anne Teresa de Keersmaeker nicht nur mit ihrer Compagnie Rosas, sondern auch mit der Theatergruppe Tg. Stan und dem Jazzensemble AKA Moon zusammengearbeitet. Thema des mehr als drei Stunden langen Gemeinschaftsprojekts sind nicht zuletzt die beteiligten Künstler selbst; das Stück ist erst im Verlauf der monatelangen Proben entstanden. Am 13. und 15.7. im Burgtheater.

Highway 101 Wie de Keersmaeker lebt und arbeitet auch die amerikanische Choreographin Meg Stuart in Brüssel. In den letzten Monaten allerdings hat sie sich hauptsächlich in Wien aufgehalten, um mit ihrer Gruppe Damaged Goods - und mit Musikern aus der Wiener Elektronik-Szene - in einer alten Lagerhalle im 20. Bezirk Szenen von Menschen und Räumen zu erarbeiten. Die Produktion geht anschließend auf Tournee und wird an die jeweiligen Spielorte adaptiert. Am 14., 15., 16., 18. und 19.7. in den Emballagenhallen.

Lettere Amorose Fünf bittere Liebesbriefe


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige