"Im Namen der Republik!

aus FALTER 29/00 vom 19.07.2000

Wegen der Veröffentlichung FALTER 6/00 S. 8 "Der Mondmann", in der von Bundesminister DI Michael Schmid behauptet wurde, er habe im Freiheitlichen Akademikerblatt "AULA" unter einem Pseudonym seine ganz eigene Betrachtung der Vergasungen in der NS-Zeit verbreitet, hat das Gericht die Verfasserin des Vergehens der üblen Nachrede schuldig erkannt und zu einer Geldstrafe verurteilt, darüber hinaus die Medieninhaberin dieses Blattes zur Bezahlung einer Entschädigung an BM Schmid nach dem Paragraph 6 MedienG verurteilt, ebenso die Veröffentlichung dieses Urteils angeordnet.

Landesgericht für Strafsachen Wien Wien, am 21.3.2000"


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige