Verstehen Sie Bach?/Bach-Termine: Die Nächte des J. S. B.

Kultur | aus FALTER 30/00 vom 26.07.2000

Wer diesen Text gleich nach seinem Erscheinen liest, erfährt gerade noch rechtzeitig von der "Bach Nacht", in der Thomas Fheodoroff (siehe Artikel ab S. 20) die Partita E-Dur und die Sonata a-Moll für Violine solo spielt.

Am 26.7., 22.30 Uhr, in der Ruprechtskirche (1., Ruprechtsplatz 1). Karten: Tel. 892 79 12.

An Bachs Todestag selbst stehen in Wien mehrere Konzerttermine zur Auswahl: Für ein Gedächtniskonzert mit der Cappella Albertina und dem Barockensemble J. J. Fux hat der Dirigent Johannes Ebenbauer Ausschnitte aus Bachs letztem Werk, der "Kunst der Fuge" (inklusive des legendären Chorals "Vor deinen Thron tret ich hiermit"), mit zwei Motetten kombiniert, die als Begräbnismusik beim Thomaskantor in Auftrag gegeben worden waren.

Am 28.7., 20.15 Uhr, im Stephansdom. Karten: Tel. 586 73 08.

Wem das nicht langt, der kann sich bei der "Langen Nacht des J. S. B." in drei aufeinander folgenden Konzerten mit Bachs Musik die Nacht um die Ohren schlagen. Den Auftakt macht Florian Pagitsch


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige