Streifenweise

Kultur | Isabella Reicher | aus FALTER 30/00 vom 26.07.2000

Falls Sie es noch nicht gemerkt haben: Die US-Sommerblockbuster sind angekommen und buhlen in hoher Kopienauflage um Platz eins in der Box-Office-Statistik. Vorerst schafft Tom Cruise sie alle, und nebenbei und rundherum tut sich nicht allzu viel. Wir setzen also unseren Streifzug durch die Sommerkinos fort und stecken unseren kleinen Parcours diesmal historisch ab. Das Jahr 1967 fungiert dabei als Orientierungspunkt, an dem man sich leider zwischen zwei Filmen entscheiden muss, die aus diesem Jahr datieren und auf unterschiedliche Produktionslandschaften verweisen: Da wäre zunächst der österreichische Krimi "Kurzer Prozess": Der große Helmut Qualtinger spielte darin einen aufs Land strafversetzten Kriminalbeamten, der sich langsam und mürrisch daran macht, eine Mordserie aufzuklären (Votiv-Kino, 31.7.).

Michael Kehlmanns Film gilt als eine der besten heimischen Produktionen seiner Zeit. In relativer geographischer Nähe entstanden damals ganz andere Arbeiten: Das Filmarchiv Augarten zeigt im Rahmen seines Sommerkinoprogramms "Magischer Balkan" diese Woche "Wenn ich tot bin und bleich / Kad budem mrtav i beo" von Zivojin Pavlovic, ebenfalls aus dem Jahr 1967. Dieser Film, der einen delinquenten Drifter porträtiert, und sein Regisseur gehören zur so genannten "Schwarzen Welle" des jugoslawischen Kinos, deren Vertreter randständige Figuren in den Mittelpunkt ihrer brüchigen Erzählungen rückten und auch formal von klassischen Formen filmischen Erzählens abwichen. In den kommenden Wochen werden im Augarten aus dieser Schaffensperiode noch "Frühe Werke / Rani radovi" von Zelimir Zilnik (1969) und "Ich traf sogar glückliche Zigeuner / Skupljaci perja" von Aleksandar Petrovic (1967) aufgeführt. Die Herren Laurel und Hardy, die auch schon das Publikum im Filmarchivgarten mit ihren derben Späßen gut unterhielten, werden übrigens ab Freitag wieder die Lichtspieltheater heimsuchen. Aber die sind ein anderer Jahrgang.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige