Phettbergs Predigtdienst: Vom Wimmeln und Abwimmeln

... Da erkannte Jesus, dass sie kommen würden, um ihn in ihre Gewalt zu bringen und zum König zu machen. Daher zog er sich wieder auf den Berg zurück, er allein. Joh 6,1-15 (Evangelium am 17. Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B)

Stadtleben | aus FALTER 30/00 vom 26.07.2000

Wie gesagt, mich fickt niemand, mich prügelt niemand, niemand lässt mich lecken, wo ich gerne würde. Denn ich argwöhne schon die längste Zeit, dass das Sexuelle zum aggressiven Arsenal zumindest der Fauna gehört. Was sich in der Flora wirklich abspielt an Herzeleid, dazu sind wir noch nicht wirklich vorgedrungen. Oder bei den Molekülen und Atomen. Aber hier in der Fauna ist es unerträglich, sekundär zu sein. Noch niemals hat sich ein Fauny, würde ich sagen, für besiegt erklärt. Wenn doch, dann nur zum Schein und um zu obsiegen. Wenn sie sich ficken, schlachten sie sich. Du elendige Drecksau bist so attraktiv, dass ich dich begehren muss, das verzeih ich dir nie! Dich mach ich fertig. Wohingegen - lasst dicke Leute um mich sein - wir Schirchen unbehelligt bleiben.

Beobachten Sie sich das nächste Mal, Duhsubchen, wenn Sie ficken oder sonst was machen, wie Sie herrschen. Und sichs einrichten. Ich komme nicht davon los, dass der Rubinowitz ein Hörspiel schrieb, "Vom Wettsterben",


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige