Tier der Woche: Feuchte Träume

"Um den Anschein des Bösen zu vermeiden, habe ich manchmal mich selbst und andere unschuldiger Freuden beraubt ..." Rutherford Birchard Hayes (1877-1881)

Stadtleben | Peter Iwaniewicz, iwaniewicz@falter.at | aus FALTER 31/00 vom 02.08.2000

Der oben zitierte 19. Präsident der USA war Mitglied der Christian Temperance Union, einer Vereinigung, deren Philosophie das Maßhalten zum Lebensziel erklärt hatte. Deswegen floss auch auf seinen Dinner-Partys statt Alkohol Limonade oder, wie andere Politiker spitz anmerkten, "das Wasser wie Champagner".

Vor meinem Fenster hingegen fließt vielmehr Regen wie Champagner, und der hiesige Wettergott scheint von Mäßigung nicht viel zu halten. Kollege Püribauer ebenfalls nicht. Voll mit - nennen wir es - guter Laune meldete er sich aus Griechenland, beklagte den übermäßigen Sonnenschein und teilte mit, dass er seinen Aufenthalt dortortens um vier Wochen zu verlängern gedenke. Die Zeichnungen kämen mit Fax ... Internet-Generation!

Angeblich zagen Neger mit Gazellen im Regen nie, doch bei mir weicht langsam die Melancholie der Regentage einer Depression, die sich gewaschen hat.

Den meisten Tieren, die noch nicht von Regentropfen erschlagen oder fortgespült worden sind, dürfte es ähnlich


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige