Manche mögens ruhig/Baden und Booten: Ins Wasser gehen

Stadtleben | aus FALTER 32/00 vom 09.08.2000

Die Alte Donau ist als Freizeitparadies besser als ihr Ruf. Es gibt unzählige Frei- und Strandbäder, und - besonders in lauen Sommernächten - es wird auch gerne außerhalb von Bädern nacht- und nacktgebadet. Hier die beliebtesten Badeorte.

Strandbad Gänsehäufel, 22., Moissig. 21 (Bus 90A, 91A, 92A).

Der Badeklassiker mit allem, was das Herz begehrt, von der Wasserrutsche bis zum FKK-Bereich. An heißen Tagen niemals mit dem Auto anreisen.

Angelibad, 21., An der oberen Alten Donau (S1, S2, S3, S15).

Ideal für Kinder ist das neu adaptierte Strandbad mit Gatschplatz und Piratenschiff.

Strandbad Alte Donau, 22., Arbeiterstrandbadstr. 91 (U1).

Badestrand und Schwimmbecken.

Bootsvermietung und Segelschule Irzl, 22., Florian-Berndl-G. 34. Tel. 203!67!43.

Große Bootsauswahl.

Segelschule Hofbauer, 22., Obere Alte Donau 185, Tel. 204!24!35-0.

Fundierte Ausbildung in Sachen Segeln und Surfen.

Bootsverleih Eppel, 22., Wagramer Str. 48 (U1), Tel. 263!35!30.

"Elektroboot, bitte" ab öS 162,- / Stunde, es gibt auch Tret- und Ruderboote.

Badeplätze gibts auch an der unteren Alten Donau, hier sollte man beim Baden darauf achten, Anrainer und private Segelvereine nicht zu stören.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige