Dreh und trink

Sommergetränk. Mit "Ottakringer Kirsch" haben die Braumeister in Ottakring Österreichs erstes Fruchtbier herausgebracht. Wird Wien jetzt Brüssel?

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 32/00 vom 09.08.2000

Eines gleich vorweg: Wer je ein kräftiges Kirschbier in (oder zumindest aus) Belgien getrunken hat, wird das Ottakringer Kirsch auf den ersten Schluck für ein Kracherl halten. Aber der Gerechtigkeit halber sei auch gesagt, dass es sich bei dem neuen Sommermischgetränk aus Wien 16 auch um kein echtes Kirschbier handeln soll. Ottakringer Kirsch ist vielmehr eine leichte Radler-Version mit Kirschgeschmack. Ein bisschen jedenfalls.

Seit Juni gibt es das erste Kirschbier Österreichs: Biergeschmack light mit Kirsche, nicht zu süß, nicht zu künstlich, wenig Alkohol (2,7 Prozent). Das rote Getränk in der Klarglasflasche mit hippem Drehkronkorken (Dreh und Trink ...) gibt es allerdings nicht im Handel, sondern nur in der Gastronomie. Exklusiv. Und geht es nach der Brauerei, sollen vor allem Nichtbiertrinker auf das herbfruchtige Sommergetränk mit der rosa Schaumkrone abfahren.

Bier mit Kirschgeschmack: Die Ottakringer meinen das tatsächlich ernst. Neun Monate lang wurde der ultimative Biergeschmack


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige