Presseschau

Medien | Eva Weissenberge | aus FALTER 33/00 vom 16.08.2000

Ist Buzzo tot? Nicht die sicher ganz entzückende Hündin (wenn man Tiere mag). Aber beim Standard weiß man nicht so recht, ob die gleichnamige Kolumne nach der Sommerpause wieder erscheinen wird. Dann könnte sich Buzzo auf ihre eigentlichen Aufgaben, Fressen, Bellen und Scheißen konzentrieren. Als sie noch Beziehungstratsch ausplauderte, war das ja amüsant. Über die Suche nach der neuen Hundehütte konnte man schon nicht mehr so lachen. Aber seit die Repolitisierung des Landes auch die Hundespielplätze erfasst hatte, sinnierte Buzzo wöchentlich über Schwarz-Blau. Aus der Hundeperspektive musste sie dabei aber dreimal um die Ecke denken. So forderte Buzzo etwa, dass "die von anderen Haushaltsmitgliedern gegen Buzzo ungerechtfertigt verhängten Kühlschrank-Sanktionen sofort aufgehoben werden". Die Empfängerin der hündischen Mails, Petra Stuiber, bekommt aber vielleicht ein neues rosa Forum. Gut so. Immerhin darf die Format-Redakteurin auch in ihrem Stammblatt regelmäßig kommentieren. Eine Ehre, die dort sonst keiner Frau zuteil wird. Eine gescheite Frau muss sich nicht hinter einem obergescheiten Hund verstecken.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige