Kunst kurz

Politik | Nicole Scheyerer | aus FALTER 33/00 vom 16.08.2000

Zwischen der gigantischen Kärnten-Werbung am Museumsquartier, die getrost als Sinnbild blau-schwarzer Kulturpolitik interpretiert werden kann, und den kritischen Statements internationaler Künstler an der Secession hat Anna Meyer ihre "Billboards" aufgestellt (bis 31.8.). Im Rahmen von "Kunst auf der Baustelle" präsentiert die Künstlerin auf große Holzgerüste gespannte Malerei. Das Format erinnert an Werbetafeln neben US-Highways, und auch beim Museumsplatz sind die Adressaten vornehmlich die Autofahrer. Meyer, die ihr Konzept auch schon in Los Angeles und Turin realisierte, greift immer Großstadtszenarien auf, setzt sich einerseits mit der Suggestionen von Werbestrategien auseinander, verweist andererseits auf soziale Spannungsfelder. So verewigt ein Billboard die unermüdlichen und zunehmend bedrohten Demonstranten, die sich die ehemalige Zweierlinie immer wieder eroberten und die Autos zum Stillstand brachten. Die zweite Tafel zeigt ein rotes Plakat mit der Aufschrift "The Revolution isn't over, it has just begun". In Hinblick auf Österreich muss man sich im Moment leider fragen: Wessen Revolution? Noch einmal Kunst im öffentlichen Raum, diesmal schlechte: profil bringt fünf Seiten, der Standard druckt eine Sonderbeilage über ein Projekt, für dessen Inhaltslosigkeit sich Robert Wilson eigentlich schämen müsste. "Z2 - The Sleeping Room of People Who Did Not Know Each Other" nennt er sein Video, das auf einer Leinwand am Dach von Zürich Kosmos in der Lasallestraße und in einem Container neben dem Burgtheater zu sehen ist (bis 6.9.). Der Titel ist die ahistorisch-pathetische Umschreibung der ärmlichen, jüdischen Massenquartiere vor dem Zweiten Weltkrieg. Auf einem Mix aus Leopoldstädter Bezirksmuseumsmaterial, historischen Filmdokumenten und Zeichnungen von Kindern setzt der Meister mit Laser bedeutungslose Zeichen. Trotz Regie-Superstar ein peinlicher Auftakt für das auf drei Jahre angelegte Sponsoring mehrerer Laserprojekte durch den Versicherungskonzern.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige