Gut/Böse/Jenseits

Kultur | aus FALTER 34/00 vom 23.08.2000

Gut Jerry Lewis. Der 74-jährige Komiker hat seine Lebensplanung für die nächsten Jahrzehnte bekannt gegeben: Die nächsten 20 Jahre Live-Auftritte in Las Vegas - ab 94 eventuell mit Gehhilfen. Sähe das Arbeitsethos generell so aus, hätten wir keine Pensionsreform nötig.

Böse Die russische Admiralität. Wasser hat keine Balken, dafür lügen General Ubootnikow und seine Kameraden, dass sich die Balken biegen. Zur Desinformationskampagne über die gesunkene "Kursk" gesellte sich dann auch noch bornierter Nationalstolz.

Jenseits Roman Rafreider. Mit aufgeklebten Koteletten brachte der ZiB-3-Beau in der "Wickie, Slime & Paiper"-Show die 70er und 80er ständig durcheinander und denunzierte in seiner Stammsendung auch noch norwegische Soldaten als "Warmduscher", weil diese korrekt behandelt werden wollen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige