Wasp Busters/Stichwort Wespe: Wespenwissen von A bis Z

Stadtleben | aus FALTER 34/00 vom 23.08.2000

Allergie Ein Wespenstich ist zwar unangenehm, aber relativ harmlos. Wenn allerdings das Opfer allergisch reagiert (in Österreich sind schätzungsweise 350.000 Menschen allergisch gegen Wespengift), kann die Stichsache gefährlich werden. Jährlich kommt es hierzulande zu vier bis acht Todesfällen nach Wespenstichen. Allergiker sollten deshalb besser ein - vom Arzt zusammengestelltes - Notfall-Paket bei sich tragen.

Arten Es gibt viele verschiedene Wespenarten, manche davon stehen sogar auf der Roten Liste der bedrohten Arten. Die in Mitteleuropa am häufigsten vorkommende Wespe ist die Gemeine Wespe (Vespula vulgaris). Sie wird ungefähr 18 mm groß und hat eine intensive Gelbfärbung.

Boden Viele Wespen (Feldwespe) nisten und leben am Boden. Aufpassen beim Barfuß-Gehen!

Böse Wespen sind eigentlich überhaupt nicht böse. So kann ein Wespenstamm bis zu 2 Kilo Insekten und Schädlinge am Tag vertilgen. So gesehen sind Wespen für das natürliche Gleichgewicht in der Natur wichtig.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige