Presseschau

Medien | Eva Weissenberger | aus FALTER 35/00 vom 30.08.2000

Von der Falter-Mannschaft hatte nur einer einen. Florian Klenk hatte Madonna - nackt! An Gerald Johns Kinderzimmerwand hing zwar auch ein lebensgroßer Niki zur Feier von Laudas drittem Weltmeistertitel - aber der war aus dem Kurier. Und Nina Weißensteiner hätte gerne Limahl gehabt - aber sie fing leider zu spät an zu sammeln. Der Rest der Redaktion hörte schon mit zwölfWagner, Strauss und Mozart, las den Spiegel, Hesse und Horvath und hat daher - wie Chef vom Dienst Stefan Nowotny oder Musikredakteur Carsten Fastner - von Starschnitten noch nie im Leben etwas gehört. Das können wir jetzt alles nachholen! "Oooops... we did it again", bekennt das Bravo diese Woche: Im aktuellen Heft gibt es Britney Spears linken Fuß und Britney Spears linke Wade zum Ausschneiden, als Teil 1 und 2des ersten Starschnittes seit zehn Jahren. "Britney schenkt euch jeden Tag ihr süßes Lächeln, wenn ihr die 16 Teile über neun Wochen sammelt, ausschneidet, zusammenklebt und an die Wand hängt." Warum denn ausgerechnet Britney? Warum bringen die noch einmal Madonna (muss auch nicht nackt sein)? Die habe ich damals versäumt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige