Sideorders: Beste Bars

Stadtleben | aus FALTER 35/00 vom 30.08.2000

Was Mitte der Neunzigerjahre barmäßig in Wien passierte, war schon sehr beeindruckend. Der Boom ist allerdings wieder vorbei, geändertes Konsumverhalten, 0,5 ä und zu große Konkurrenz lassen die Szene wieder etwas abflauen. Sehr gut ists hier: Castillo, 1., Biberstr. 8, tägl. 20-3 Uhr, Tel. 512 71 23.

Zu den gediegensten Bars zählt dieser Klassiker immer noch, Sortiment und Qualität von Cocktails und Einzelbestandteilen sind erstklassig. Dennoch wird Georges Desrues ab Herbst auch ein Restaurantkonzept fahren, um die Hütte wieder voll zu machen.

Barfly's, 6., Esterhazyg. 33, tägl. 20-3 Uhr,Tel. 586 08 25.

Ausgangspunkt der einst tonangebenden Castillo-Flotte, immer noch witzig, urig und gut. Musste zwischenzeitlich Konkurs anmelden, die Gefahr dürfte jedoch abgewendet werden können.

Comida y Ron, 1., Stubenring 20, , tägl. 18-1 Uhr, Tel. 512 94 04.

Erste Adresse für Rumcocktails, sehr zu empfehlen der Guaven-Daiquiri. Gehört ebenfalls Georges Desrues, die karibische Küche hier ist seit Jahr und Tag exzellent.

Dino's, 1., Salzgries 19, Mo-Do 18-3, Sa, So 18-4 Uhr Tel. 535 72 30.

Eine der entspanntesten Möglichkeiten, einen erstklassigen Drink zu konsumieren. Spektrum und handwerkliches Geschick des Keepers sind überdurchschnittlich.

Planter's Club, 1., Zelinkag. 4, tägl. 17-4 Uhr, Tel. 533 33 93-15.

Trotz kulissenhafter Anmutung, großem Schicki- und Tussiaufkommen eine erstklassige Bar.

Halbestadt, 9., Stadtbahnbogen 155,, tägl 18-4 Uhr, Tel. 319 47 35.

Auch am Gürtel, aber sehr viel höheres Niveau. Die Barkeeper kommen vom First Floor und beherrschen ihr Handwerk, bemerkenswert auch die alkfreien Drinks.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige