Rechtsdreh und Trink

Getränke. Joghurt ist nicht mehr einfach nur Joghurt. Man trinkt jetzt die bakterisierte Milch. Am besten angereichert mit funktionalen Zusatzstoffen.

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 35/00 vom 30.08.2000

Kombucha zum Beispiel.Plötzlich kaufen alle sündteure und fies schmeckende Kombuchagetränke. Soll ja irgendwie gut sein. Madonna nimmt den Teepilz schließlich auch regelmäßig zu sich. Und prompt reagiert die Nahrungsmittelindustrie und veredelt beispielsweise Joghurt mit dem Wundermittel. Kombucha, Grüntee, probiotische rechtsdrehende Bakterien: Hat man früher einfach sein Joghurt gelöffelt, trinkt man es jetzt schick mit Zusatznutzen - Functional Food heißt das neudeutsch.Der milde Kombucha Joghurtdrink birgt laut Hersteller das "Geheimnis Asiens". Schmeckt aber trotzdem eher fad (Viermal-125-Gramm-Packung, öS 29,90). Ein "reines Naturprodukt" ist das SalzburgerLand-Trinkjoghurt. Fürs "lokal drinking" ganz okay, aber nicht sehr aufregend, weil ohne Zusatznutzen (0,5 Liter, diverse Geschmacksrichtungen, öS 9,90). Ein Klassiker unter den Functional-Food-Milchgetränken ist der probiotische LC1 Drink von Nestle. Er unterstützt die natürlichen Abwehrkräfte (gibt es auch unnatürliche??)und


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige