"Die Haare bleiben"

Grüne. Die ehemalige Club-2-Moderatorin Sigrid Pilz wird für die Wiener Grünen in den Wahlkampf ziehen - und dabei eine tragende Rolle spielen.

Politik | Gerald John und Eva Weissenberger | aus FALTER 36/00 vom 06.09.2000

Es war einer jener "Club 2", die nicht in die Fernsehgeschichte der Achtzigerjahre eingingen. In der Ledergarnitur lungert ein Schulabbrecher mit wirrem Haar und schwarzem Halstuch. Ein Betriebswirtschaftsstudent mit Rhombenpulli und blauem Hemdkragen. Und ein Lehrling mit Dauerwelle, Schlabberpulli und Seidenschal. Den Moderator zum Thema "Jugend - zwischen Ablehnung und Auflehnung" gibt ein junger Mann mit Krawatte und Brille. Doch der fällt nicht weiter auf. Die Diskussion lenkt ein anderer Gast, eine 28-jährige Oberösterreicherin in einem Blumenkleid mit Puffärmeln.

Wenige "Clubs" später sitzt sie wieder im Studio. Diesmal als Moderatorin.

Sigrid Pilz hat sich nie um einen Job beworben. Nicht, als der ORF sie vom Fleck weg engagierte. Ebenso wenig, als Familienministerin Gertrude Sandner die aufmüpfige Erziehungswissenschaftlerin bei einer Podiumsdiskussion aufgabelte und umgehend zur Abteilungsleiterin im Ministerium machte. Und auch jetzt nicht, als die Wiener Grünen Großes


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige