Best of Vienna: Weingut Göbel

Stadtleben | aus FALTER 36/00 vom 06.09.2000

Heurigen sind, ehrlich gesagt, nicht auszuhalten: Ein Design, dass einem schwummerlich werden kann vor lauter Pseudo und Kitsch, fettreiches Essen, meistens ein Wein, der sich vielleicht für die offene Ausschank ins Henkelglasl eignet, zu sonst aber nichts, die Musik wollen wir überhaupt lieber unerwähnt lassen, und schließlich ein Publikum, das das insgesamt alles tierisch gut und zum Schießen findet.Beim Göbel in der Hagenbrunner Straße ist das alles so ziemlich anders: Der hat das Designerheurigen-Mobiliar selbst geplant und auch gebaut (weil der Hans Peter Göbel nämlich eigentlich Architekt ist). Das gibt der Atmosphäre Pfiff. Und dass der Wein - vor allem der rote! - zu den besten der Stadt zählt, muss nicht extra erwähnt werden.

Weingut Göbel, 1., Hagenbrunner Str. 151, Tel. 294 84 20, Mo-Fr 15-23, Sa 11-23 Uhr.

Dieser Tipp stammt aus "Best of Vienna". Vol. 1/00 ist um öS 45,- im guten Buch- und Zeitschriftenhandel erhältlich.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige