Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 37/00 vom 13.09.2000

Gute Staise!

Das Prefect der Rhone gibt ihnen die folgenden raete: Zu ihnen jede moegliche beeintraechtigung zu vermeiden zu den ansaetzen ihrer reise gendarmerie der abteilung der Rhone aufgestellten vorrichtungen anstrebend ihre sicherheit sicherstellend.

Immer wieder lustig: Übersetzungsprogramme (hier aus dem Französischen). Abschließend heißt es im Merkblatt für Lyon-Besucher: Das experiment zeigt, dass die majoritaeten des gebildeten mefaits aufgrund der nichtbeachtung dieser einiger raeter sind. Die masseinheit sind folglich nachtwatchmen.

GUTE STAISE Möge die Übung gelingen!

Die Verbindung von moderner Architektur und ausgezeichneter Gastronomie ist der ideale Boden für Kunst und Kultur. So werden beispielsweise am 3. September unter dem Thema "Essen ist Architektur" Speisen und Poesie eine gelungene Verbindung eingehen.

Aus dem Erfolg Journal der Wiener Einkaufsstraßen.

Einerseits - andererseits Dieses Buch beschäftigt sich mit Frauen, über die man nicht spricht, mit "Frauen hinter Gittern". Ihre Schicksale sind in doppelter Weise lesenswert. Einerseits sind es Menschen, die auf die schiefe Bahn geraten sind, andererseits zeigen Begebenheiten, wie kriminelle Karrieren schon alleine durch problematische Familienverhältnisse oder durch den falschen Freundeskreis grundgelegt werden.

Der Norka Verlag über das Buch "Frauen hinter Gittern".

Johnende Beute Selbst wenn der billigste Wortwitz jener ist, der sich mit Namen spielt: Angesichts von Widrichs Filmmachwerk kann man der Verlockung nicht widerstehen, von widrichen Umständen zu sprechen.

Ungewohnt einsichtig: Rudolf John über "Heller als der Mond".


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige