Kunst kurz

Nicole Scheyerer | Kultur | aus FALTER 37/00 vom 13.09.2000

Seit einigen Jahren reagieren japanische Architekten auf den chronischen Platzmangel, indem sie Lücken in der Stadt gekonnt besetzen. Der kleine Bildband "Minihäuser in Japan" (Verlag Anton Pustet, Salzburg 2000) bietet Beispiele dieser schicken Bauten für eine zahlungskräftige Klientel. Der Traum vom Eigenheim wird durch unkonventionelle Lösungen mitten in der City verwirklicht. Gleichzeitig handelt es sich dabei um eine Bautradition, die es der 1603 gegründeten Hauptstadt Edo (dem heutigen Tokio) möglich machte, mit den armen Bevölkerungsmassen zurande zu kommen. "Fackeln" nannte der Volksmund die meist auf einer Grundfläche von nur zehn Quadratmetern errichteten Holzhäuser: Mehr als die Hälfte der Stadt brannte 50 Jahre nach ihrer Gründung ab. Kein Wunder, dass die mit unterschiedlichen Brigadezeichen geschmückten Löschmänner hohes Ansehen genossen und ihre Anführer an besonders kunstvoll bemalten Jacken zu erkennen waren. Die Ausstellung "Hanten und Happi" im MAK (bis 7.1.2001) zeigt eine Sammlung von über hundert dekorierten Feuerwehrs- und Kaufmannsjacken. Sie dokumentiert auch die Weiterentwicklung dieser Standeszeichen zu modischen Bekleidungsstücken und Firmenlogos. Am Abend der Eröffnung (19.9.) präsentiert außerdem eine von Mario Soldo und Emis organisierte Modenschau Herbst- und Wintermode von Yoshi Yamamoto, Comme des Garcons, Junya Watanabe und Issey Miyake.

Mit dem Titel "Das letzte Zigaretterl" ist schon das Abschlussfest des Depots am 31.10. festgelegt. Bis jetzt gibt es keine Aussicht auf einen Verbleib des zur fixen Institution gewordenen Projekts im Museumsquartier. Die letzten Veranstaltungen starten am 20.9. mit einer Ausstellungsbesprechung der Manifesta 3 in Ljubljana und einer Podiumsdiskussion zur Politik der Subventionsvergabe (25.9.). Das Schmökern in der ausgezeichneten Bibliothek (Mo bis Fr 11-19 Uhr) sei allen dringend ans Herz gelegt, am Ende verschwindet das kritische Material bald in irgendeinem dunklen Lager!


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige