Einkaufsbummel: Schubidu

Stadtleben | aus FALTER 37/00 vom 13.09.2000

Gutes Timing Wenn am Samstag in Sydney das olympische Feuer entzündet wird, wirds auch in den Herzen der offiziellen Sponsoren warm. Wer jetzt sein Logo geschickt platzieren konnte, dem muss es finanziell ganz gut gehen. Swatch zum Beispiel. Der Schweizer Uhrenmacher ist der offizielle Zeitnehmer bei den Spielen 2000. Und weil - bei den meisten Bewerben zumindest - die Zeit ein nicht unwichtiger Faktor ist, schauen auch alle hin. Ganz schön geschickt, diese Leute bei Swatch!

Edel Schuhe, für die TIV-Presenter Sebastian Brauneis Reklame macht, müssen einfach cool sein! Der neue Katalog von Ludwig Reiter ist da, und wie in den letzten Jahren gibts bei den Schuhmanufaktoren neben den Klassikern wie die "Budapester" oder "Norweger" wieder jede Menge junges und angesagtes Design für die Füße. Zum Beispiel die Bowling-Schuhe. Oder die ledernen Jogger und Trainer. Haben!

Ludwig Reiter, 1., Mölkersteig 1; 4., Wiedner Hauptstr. 41; 13., Hietzinger Hauptstr. 28.

Very british Bislang haben sich die Briten Sale-mäßig immer vornehm zurückgehalten, doch jetzt wird bei Marks & Spencer gnadenlos preisgesenkt. Bis Minus 70 Prozent. Alles. Vielleicht etwas interessanter als die eher biedere Bekleidungsabteilung: die Lebensmittel ganz hinten im Shop. Tee, Gebäck und Marmite: zugreifen. M&S sperrt leider zu. Aber vorher wollen alle Anglophilen noch tüchtig sparen.

Marks & Spencer, 7., Mariahilfer Str. 72.

Unten Toll: Jetzt kann man den Friseur London Underground online besuchen. Aber: Was bringts?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige