... um uns zu schikanieren/"Falter"-Anwalt Alfred J. Noll: Haider - der Begehrliche

Politik | aus FALTER 38/00 vom 20.09.2000

Haider hat mehrere Augen auf den Falter gerichtet. Und obwohl er selten Interviews gibt, kommt er im Falter oft zu Wort. Mal sind es gehaltvolle Gegendarstellungen der FPÖ, in denen uns berichtet wird, dass nicht die FPÖ, sondern Haider die ÖVP geklagthat (Falter 06/00, S. 7), mal korrigiert er den Falter, wenn dieser sich um die Wiedergabe von Äußerungen des Präsidenten der Israelitischen Kultusgemeinde bemüht (Falter 13/00, S. 19). Mitunter ist ihm auch sein Aussehen wichtig und er identifiziert dies umstandslos mit seinem Ansehen: Dann klagt er den Falter wegen übler Nachrede und Beleidigung, weil dieser eine Titelseite von News abgedruckt hatte, auf der er als kleines Teufelchen porträtiert wurde (Falter 22/00, S. 18).

Bei all diesen Verfahren (und weiteren) waltet die Kanzlei Böhmdorfer Gheneff vor Gericht und macht sich für die Interessen ihres prominenten Klienten stark. Die Anträge und Schriftsätze dieser Kanzlei sind schmucklos und effektiv. Meist ist die inkriminierte


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige