Mediensplitter

Medien | aus FALTER 38/00 vom 20.09.2000

"Salzburger Nachrichten" im Web Fast zeitgleich mit dem Standard schmückt sich auch dessen westlicher Konkurrent mit einem neuen Web-Auftritt. Seit Anfang dieser Woche bieten die SN ihre runderneuerte Internetausgabe, die nun von einem eigenen vierköpfigen Redaktionsteam betreut wird. www.salzburg.com Netz-Regierung "Wir sind ein eng fokussiertes, technisches Gremium, das verantwortlich ist für die Zuschreibung von Namen und Nummern und seine Funktionen im Rahmen einer kooperativen Vereinbarung mit der US-Regierung durchführt." So beschreibt der Finanzchef von Icann die Funktion dieses Gremiums, das mancherorts als Weltregierung des Internet mystifiziert wurde. Nichtsdestoweniger fanden letzte Woche die Vorwahlen zu Icann ihren Abschluss. 160.000 Wählerinnen und Wähler hatten sich weltweit (brieflich!) registrieren lassen (die meisten aus Japan), 70.000 schritten zur Wahl. In Europa wurde überraschenderweise Andy Müller-Maguhn gewählt. Der Sprecher des HamburgerChaos-Computer-Klubs versprach, sich weniger für Interessen kommerzieller, sondern für die privater Internetnutzer einzusetzen.

ORF-Kurator Der neue ORF-Kurator der Grünen heißt Stefan Schennach. Der 44-Jährige, vor zwölf Jahren aus dem Bereich der Entwicklungshilfe zu den Grünen gekommen, folgte damit Sonja Puntscher-Riekmann. Die Politologin gab ihren Sitz im Kuratorium auf, weil sie einen Lehrstuhl in Berlin erhielt. Außer Schennach hatten sich noch der Nationalratsabgeordnete Peter Pilz und Wolfgang Zinggl, der ehemalige Bundeskurator für Kunst, beworben.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige