Weinwerter Preis 175: Wüstenfrucht

Stadtleben | aus FALTER 39/00 vom 27.09.2000

Wie es die Spanier in der knochentrockenen, wüstenartigen Landschaft der Rueda, zwischen Segovia und Valladolid gelegen, schaffen, dort einen Sauvignon blanc überhaupt nur am Leben zu erhalten, geschweige denn, fruchtigen Wein daraus zu keltern, wird immer ein Rätsel bleiben. Wie auch immer, sie schaffen es, und zwar nicht mal schlecht: Der Castillo de Nava zum Beispiel muss sich vor seinen steirischen Brüdern echt nicht verstecken, kommt bezüglich knackiger Frucht und rescher Säure durchaus an sie heran, duftet nach Blumen, schmeckt nach grünen Birnen und Sommerwiese. Fein, unkompliziert, fruchtig und eigentlich ein Wunder.

Preis: öS 99,-.

Wertung: 4/5 sehr gut Castillo de Nava 1999, bei Der Gallier, 4., Mayerhofg. 1, Tel. 503 71 50.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige