Andeutungen von Liebe

HONGKONG In seinem Melodram "In the Mood for Love" tauscht Wong Kar-wai expressive Effekte gegen elegante Melancholie.

MAYA McKECHNEAY | Extra | aus FALTER 40/00 vom 04.10.2000

Schluss mit der MTV-Ästhetik: Wong Kar-wai ist gereift!", wird es heißen. Klar, der Hype um den Weitwinkel-Look Made in Honkong hat sich mit dessen exzessiver Nachahmung durch die Werbe- und Musikclip-Industrie irgendwann erschöpft. Und wer will sich schon gerne einem - wenn auch selbst kreierten - Trend von gestern, unterwerfen. Doch die melancholisch-schöne Andersartigkeit von Wongs neuem Film "In the Mood for Love" ("Huayang nianhua") lässt sich nicht einfach durch modischen Überdruss erklären. Die filmischen Farb- und Tempowechsel, Markenzeichen von Wongs größten Erfolgen "Chunking Express" (1994) und "Fallen Angels" (1995), sind reduziert, Handkamera und vor allem Weitwinkelobjektiv werden kaum verwendet. Sie alle waren Werkzeuge, um Bewegung abzubilden. In "In the Mood for Love" geht es aber um den Stillstand, um das Eingeschlossensein zwischen täglicher Routine und gesellschaftlichen Konventionen. Und, wie so oft bei Wong Kar-wai, um die Unfähigkeit, Liebe auszudrücken.

  450 Wörter       2 Minuten
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl inklusive Online-Zugang, um diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext zu lesen.
Holen Sie sich hier Ihren Online-Zugang und lesen Sie diesen sowie alle anderen FALTER-Artikel sofort im Volltext.

Lesen Sie diesen Artikel in voller Länge mit Ihrem FALTER-Abo-Onlinezugang.

Passwort vergessen?
Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

  • Per Anhalter durchs WWW

    Internet. Der jedem Freund satirischer Science-Fiction wohlbekannte Kulturautor Douglas Adams hat seine Erfolgstetralogie "Per Anhalter durch die Galaxis" ins Internet verfrachtet. Der Projektname: www.h2g2.com.
    Medien | Arno Maierbrugger | aus FALTER 40/00
  • Bart ab, Augen auf!

    ERÖFFNUNGSFILM Agnes Jaouis Regiedebüt "Le gout des autres" entdeckt den Menschen im Fabrikanten, ohne zu menscheln.
    Extra | KLAUS NÜCHTERN | aus FALTER 40/00
  • Presseschau

    Medien | Armin Thurnher | aus FALTER 40/00
  • Phettbergs Predigtdienst: Pro Hund

    ... Gott, der Herr: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein bleibt. Ich will ihm eine Hilfe machen, die ihm entspricht ... Gen 2,18-24 (1. Lesung am 27. Sonntag im Jahreskreis / Lesejahr B)
    Stadtleben | aus FALTER 40/00
  • Das Böse muss siegen

    DOGMA In Lars von Triers "Dancer in the Dark" kämpft die eskapistische Traumwelt des Musicals gegen eine trostlose Realität. Dahinter steckt der reale Konflikt zwischen dem Regisseur und seiner Hauptdarstellerin.
    Extra | ROBERT ROTIFER | aus FALTER 40/00
×

Anzeige

Anzeige