Die Larry Parks Story

BLACKLISTED Die Schauspielerin Betty Garrett erinnert sich an die Zeit der schwarzen Liste, das Ende der Karriere ihres Ehemanns Larry Parks und einen FBI-Informanten namens Ronald Reagan.

Extra | CHRISTIAN CARGNELLI / MICHAEL OMASTA | aus FALTER 40/00 vom 04.10.2000

Betty Garrett? Die wenigsten Leute kennen heute noch ihren Namen, aber Ende der Vierzigerjahre war die Schauspielerin, Tänzerin und Sängerin auf dem besten Weg, ein Star des Hollywood-Musicals zu werden. In "Neptune's Daughter" interpretierte sie im Duett mit Red Skelton den Oscar-gekrönten Schlager "Baby, It's Cold Outside", in "Take Me Out to the Ball Game" schulterte sie kurzerhand einen noch schüchternen Frank Sinatra und in "On the Town" machte sie als Taxifahrerin drei Matrosen (Gene Kelly, Jules Munshin und abermals Sinatra) mit den Sehenswürdigkeiten von New York bekannt. Seit 1944 war Garrett mit dem Schauspieler Larry Parks verheiratet, einem der "Neunzehn", die - als aktive oder auch ehemalige Mitglieder der kommunistischen Partei - ganz oben auf der Abschussliste des House Committee on Un-American Activities standen und aus denen die gerichtlich verurteilten "Hollywood Ten" hervorgingen. Im Herbst 1947 waren die Hearings noch vor seiner Vernehmung abgebrochen worden, aber


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige