Liebe Leserin, lieber Leser!

Vorwort | Armin Thurnher | aus FALTER 40/00 vom 04.10.2000

Wenn ein autoritärer Andreas Khol einen ORF-Moderator im Hausherren-Stil anblafft, er möge ihn ausreden lassen, kann der es sich aussuchen: Ausreden lassen oder große Schwierigkeiten bekommen. Peter Westenthaler genügt bereits eine freundliche gehobene Augenbraue, und sein verzagtes Gegenüber weiß, was es geschlagen hat. Die Wende als telegene Einschüchterungsshow.

Die juristischen Einschüchterungsversuche der FPÖ sind bekannt; man deckt Gegner mit schikanösen Klagen ein. Wir vom Falter behaupten von uns, nur in einem sehr geringen Teil jener Fälle zu klagen, wo wir die Aussicht hätten, zu gewinnen; aber manchmal können auch wir nicht anders. Als nämlich Jörg Haider in der ZiB behauptete, ein dem Falter gegebenes Interview sei eine "reine Erfindung". Ein Gericht hat dem Falter nun in erster Instanz Recht gegeben: Haider muss widerrufen. Mehr auf Seite 13.

Einen Fall, bei dem wir die Auseinandersetzung mit publizistischen Mitteln dem Gang zum Gericht vorziehen, obwohl uns der Erfolg dort gewiss wäre, finden Sie übrigens auf Seite 5 in der Glosse "Seinesgleichen geschieht" erwähnt: Es geht um einen beachtlichen Untergriff der Illustrierten News gegen den Falter.

Ebenfalls zum Komplex der Wendegesellschaft (allerdings wieder zu deren ernstem Teil) gehört der Fall des ehemaligen Polizeigewerkschafters Josef Kleindienst. Er gibt nun jene - verjährten - Fälle preis, in denen er angeblich vonFPÖ-Angestellten zum Amtsmissbrauch angestiftet wurde. Florian Klenk schildert einen Fall, in dem Kleindiensts verdienstliche Tätigkeit noch nicht verjährt ist (Seite 15).

Nicht, dass das Blatt keine anderen Höhepunkte aufwiese: Gerald John brennt es unter den Nägeln, dass die Studenten brennen müssen (Seite 8). Eva Weissenberger schildert ihre Erfahrungen am Ulrichsberg (Seite 16). Klaus Nüchtern, der arbeitsame Mann, berichtet über die Probleme des Filmmuseums (Seite 65) und hat außerdem den Philosophen Burghart Schmidt interviewt (Seite 68).


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige