Media-Mix

Medien | aus FALTER 40/00 vom 04.10.2000

Bundesheer verliert Domainstreit Der Oberste Gerichtshof hat nun die vom Bundesheer eingebrachte einstweilige Verfügung im Domainstreit um bundesheer.at in dritter und letzter Instanz abgelehnt. Der Betreiber der Seite, Gerhard Egger, will auf seiner Bundesheer-Homepage "die freie und unabhängige Plattform zum Thema Neutralität und Bundesheer" errichten. Nachdem ein Innsbrucker Gericht in erster und zweiter Instanz für das Bundesheer entschied, habe sich die dritte Instanz aus rein formalen Gründen dem nicht angeschlossen. Eine entsprechende einstweilige Verfügung wurde demgemäß aufgehoben. "Die nächsten beiden Wochen werden wir dazu nutzen, um zu entscheiden, ob wir das Verfahren fortsetzen oder zum Wohl der Republik und des Steuerzahlers beenden", so ein Bundesheer-Sprecher.

Neue Single-Börse im Netz Seit 29. September steht mit www.click-a-date.at eine weitere Single-Börse im Netz. Das Projekt von OÖ Online will neben klassischer Partnervermittlung mit Chat-Channels,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige