In Kürze

Kultur | aus FALTER 40/00 vom 04.10.2000

steirischer herbst 2K Das heuer erstmals von Peter Oswald programmierte Grazer Festival wird am 6.10. mit einer Rede von Marlene Streeruwitz eröffnet. Anschließend wird die Musik-Performance "white foam" von Wolfgang Mitterer (Musik) und La Fura dels Baus (Inszenierung) uraufgeführt. Doch anders als in den vergangenen Jahren konzentriert sich das Programm diesmal nicht auf das Eröffnungswochenende; wer alle herbst-Höhepunkte erleben will, muss sich schon mehrmals nach Graz begeben. Von 10. bis 15.10. läuft das musikprotokoll; von 19. bis 21.10. kann man das Olga-Neuwirth-Projekt "The Long Rain" sowie die (ex-)jugoslawischen Stücke "Das Pulverfass" von Dejan Dukovski und "Der Sturz" von Biljana Srbljanovic sehen; wer von 26. bis 28.10. nach Graz reist, kann die neue Fura-dels-Baus-Show "Obs/ession", das neue Streeruwitz-Stück "Sapporo" sowie die Eröffnung der Video-Schau "hers" erleben. Am Ende des herbstes stehen dann noch die Performance "Marx-Engels-Werke" von und mit FM


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige