Weinwerter Preis 176: Rosaschädl

Stadtleben | aus FALTER 40/00 vom 04.10.2000

Es ist blöd, sich über Namen anderer Leute lustig zu machen, weiß ich eh. Aber wenn ein Winzer Rothschädl heißt und in der ja eher kühlen Südsteiermark Zweigelt aussetzt, um daraus Rotwein zu gewinnen, dann entbehrt das zumindest nicht einer gewissen Pikanterie. However, er machte das Beste draus: Nämlich einen ganz hellen, fruchtigen Rose (höchstwahrscheinlich abgepresst, um den Rotwein zu konzentrieren, "methode saignee" nennt man das), der nicht nur pfirsichfarben im Glase funkelt, sondern auch dermaßen fruchtig nach Weichseln und Ribiseln duftet, dass einem ganz anders wird. Knackige Säure, schöne Frucht, die perfekte Alternative.

Preis: öS 110,-Wertung: 3/5 gut "Klarelt" 99, Rothschädl, beim Schwarzen Kameel, 1., Bognerg. 5, Tel. 533 89 67.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Dann abonnieren Sie jetzt und bleiben Sie mit unserem Newsletter immer informiert.

FALTER 45/18

Bitte liken Sie den FALTER auf Facebook:

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

×

Anzeige

Anzeige