Wienzeug

Politik | aus FALTER 41/00 vom 11.10.2000

Bunte Verkäufer Am 13. Oktober werden Flüchtlinge des Caritas-Flüchtlingsheims am Westbahnhof die neue Ausgabe der von Migranten geschriebenen Bunten Zeitung mit dem Schwerpunkt "Was geschieht, ist keine Utopie - Macht und Ohnmacht der Zivilgesellschaft" auf der Straße verkaufen. Der halbe Verkaufspreis geht an die Verkäufer. Laut eigenen Angaben sind die Caritas-Heime derzeit so sehr überfüllt, dass die Caritas die Aufnahme von Hunderten von Flüchtlingen - darunter Frauen und Kinder - ablehnen muss und diese Menschen gezwungen sind, auf der Straße zu übernachten.

Offene Läden Ab dem Frühjahr 2001 soll es Geschäftsleuten möglich sein, ihre Läden zwischen Montag 0 Uhr und Samstag 17 Uhr offen zu halten, solange die Obergrenze von 72 Stunden pro Woche nicht überschritten wird. In weniger dicht besiedelten Gebieten, etwa am Stadtrand, wo die großen Einkaufszentren stehen, muss schon nach 66 Stunden Öffnungszeit der Rollbalken heruntergelassen werden. Auch die Bestimmung

Abo hier bestellen Abo hier bestellen
Bestellen Sie hier ein FALTER-Abo Ihrer Wahl und erhalten Sie sofort einen Digitalzugang, um Artikel kostenfrei zu lesen.
Wenn Sie kein FALTER-Abo haben, können Sie diesen Artikel hier einzeln kaufen, als neuer Nutzer kostenfrei mit Startguthaben.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige