Gut/Böse/Jenseits

Kultur | aus FALTER 41/00 vom 11.10.2000

Gut Aleksander Kwasniewski. Der lustige polnische Staatspräsident wurde im Amt bestätigt und bewies damit, dass man in seinem Land nicht nur mit öffentlicher Trunkenheit, sondern auch mit der Anstiftung von Mitarbeitern zur Papstverarschung durchkommen kann.

Böse Slobodan Milosevic'. Was solls, der Mann ist kein Guter. Nachdem er sein Land in den Bürgerkrieg getrieben hat, will er sich mit ein paar Tonnen Gold absetzen. Als könnte er mit dem abgezweigten Milliarden-Dollar-Vermögen nicht ganz gut auskommen.

Jenseits Peter Westenthalers Doppelgänger. Der abgefeimte Imitator ruft ständig beim ORF an und bringt damit den zurückhaltenden FPÖ-Klubobmann in Verruf: Dabei hat Westenthaler, der jetzt als Dauerintervenierer dasteht, nur einmal beim ORF angerufen. Wie er sagt.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige