Presseschau

Medien | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 42/00 vom 18.10.2000

Hilfeeee! RTL 2 plant eine neue Realityshow: In der Sendung "Popstars" wird aus jungen, angeblich talentierten Mädchen eine angeblich erfolgreiche Popgruppe gemacht. Damit die Klientel auch weiß, wie sie sich zu verhalten hat, gibt es das Popstars-Magazin. "Wahnsinn! So wirst du Popstar" steht da am Cover (neben einem dick geschminkten Kopfhörermädchen), und auf 50 Seiten geben Stars wertvolle Tipps, wie man sich auf ein Casting am besten vorbereitet. "Wichtig ist auf jeden Fall, dass man zu allen nett ist, die irgendwie mit dem Casting zu tun haben", empfiehlt VIVA-VJ Jessica Schwarz, meint damit aber hoffentlich nicht die Besetzungscouch. Wichtig sind auch Styling und Auftreten (out sind "Buffalos" und "auf den Boden gucken"; in sind "Minirock und Augenkontakt"): Und damit das Girl weiß, wie es sich bewegen muss, sind auch noch die Tanzschritte abgebildet, die Christina Aguilera im "Genie in a Bottle"-Clip tanzt. Aber auch der Talisman ist ein wichtiges Vortanz-Utensil. "Es spricht nichts dagegen, beim Casting auf überirdische Hilfe zu vertrauen", empfiehlt Popstars. "Weniger träumen", wär wohl der bessere Tipp.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige