Wels: Unlimited XIV: Eventuell das Konzert des Jahres

Kultur | Klaus Nüchtern | aus FALTER 44/00 vom 01.11.2000

Obacht, hier kommt das Album des Jahres. Es heißt "Burn the Incline" und stammt von The Vandermark 5, die beim Unlimited-Festival im Alten Schl8hof in Wels zu hören sein wird. Ken Vandermark gilt als eine der herausragenden Größen der Chicagoer Jazz-Szene, und das kann in jeder Hinsicht verstanden werden. Der Saxophonist und Klarinettist entspricht ziemlich genau dem, was man im Amerikanischen einen "Hunk" nennt - ein Restl, wie man so sagt.

Vandermark scheint also nachgerade dazu prädestiniert, sich und seinen Zuhörern den Schädel wegzudröhnen. Bildlich gesprochen. Und natürlich ist er dazu jederzeit in der Lage. Seine Tenor-Battles mit Mars Williams im NRG-Ensemble legen Zeugnis davon ab, und auch auf "Burn the Incline" gibt es Momente, in denen Vandermark "volle Kanne" loslegt. Aber.

An dem beim kanadischen Avantgarde-Label Atavistic erschienenen Album überzeugt nicht nur Vandermarks Spiel, sondern vor allem die stupende Vielfalt der insgesamt acht Titel, mit denen die Vandermark


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige