Außer Kontrolle/Bourdieu in Wien: "Opposition bilden!"

Politik | aus FALTER 45/00 vom 08.11.2000

Am zweiten Novemberwochenende sind Pierre Bourdieu und seine Mitstreiter von der Bewegung "Raisons d'agir" zu Gast bei der Demokratischen Offensive in Wien. Rund um zwei Auftritte des Meisters selbst hat die österreichische Zivilgesellschaftsbewegung unter dem Motto "Opposition bilden!" ein umfangreiches Programm an Symposien, Referaten und Diskussionen zusammengestellt. Zu Themen wie Zivilgesellschaft, Patriotismus oder moderne Linke debattieren Wissenschaftler und Interessenvertreter, Politiker und Publizisten aus dem In- und Ausland. Unter anderem stehen Ex-Finanzminister Ferdinand Lacina, der Schweizer Soziologe Franz Schultheis, der französische Ökonom Laurent Cordonnier, Kunstminister a.D. Rudolf Scholten und das Pariser Staatsrat-Mitglied Yves Salesse auf der Teilnehmerliste. Höhepunkt der vom 10. bis 12. November stattfindenden Konferenz ist die "Wiener Vorlesung" von Pierre Bourdieu am 11. November, um 19.30 im Künstlerhaus. Das detaillierte Programm ist auf der Homepage www.Demokratische-Offensive.at abrufbar.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige