Fernsehen

Medien | Eva Weissenberger | aus FALTER 45/00 vom 08.11.2000

profil empfiehlt, sich auf Susan Sonntag auszureden. Wir stehen dazu: Dallas ist super! Pam, das angeschossene Reh, muss noch nicht in jeder Folge heulen und trägt alles, was wir in dieser Saison haben wollen. Endlich - nach 20 Jahren der Ungewissheit - fügen sich die letzten Puzzleteile zum Gesamtbild: In Texas kann es mitunter schneien, Ray war vor der Serie mit Pam liiert und hat nun was mit Lucy. Die verschlagene Nichte verhöhnte der Standard, der sonst die beste Switch-List hat, schon vor Serienstart als "schwergewichtiges Modell". Dabei ist Lucy zwar etwas klein und wächst im Laufe der Serie leider auch nicht mehr, aber sie ist nicht dick, wie man sich nun jeden Nachmittag auf ORF 2 vergewissern kann. Sie hat nur etwas mehr Dekollete, was in den 80ern offensichtlich noch modern war. Und auch heute nicht von allen verachtet wird, wie wir im Standard-Rondo beim Wettschreiben Glattauer gegen Fluch am Freitag lernen. (Der eine findets gut, der andere auch und fürchtet sich deshalb davor.) Sogar der ORF zeigte am Freitag einen blanken orangen Busen. Aber eh nicht beim Duschen, sondern nur beim Abtrocknen. Und nach 23 Uhr.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige