Wienzeug

Politik | aus FALTER 46/00 vom 15.11.2000

Görg rollt Im Falter-Interview vor drei Wochen bedauerte Bernhard Görgs Berliner Wahlkampfberater Peter Radunski noch, dass der seriöse Vizebürgermeister nicht mit dem Microscooter durch die Stadt flitzen wolle. Nun rollt er doch, wenn auch nur in Briefmarkengröße: Auf der Rückseite seines neuesten Wahlkampfgags, der "Görg Card", sieht man den groß gewachsenen Stadtrat fröhlich lachend auf dem Kinderspielzeug. Die Wahlkampfmanager wollen testen, wie das ankommt. Die Görg Card ist eine Checkliste in Scheckkartenformat mit allen Wahlkampfversprechen: von Privatisierung bis zu Integration. Zum Aufheben und Nachkontrollieren.

www.goergcard.at Schüler im Käfig Um gegen die Überfüllung der Klassenzimmer zu protestieren, zwängten sich Schüler am Montag vor dem Finanzministerium in einen hölzernen Käfig. "In mehr als 3000 Klassen liegt die Schülerzahl über 30", kritisiert Oliver Prausmüller von der Aktion kritischer Schüler. "In 40 Klassen sind sogar 36 Schüler


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige