Gut/Böse/Jenseits

Kultur | aus FALTER 46/00 vom 15.11.2000

Gut Der Burgenländer. Dem burgenländischen Exbundeskanzler Fred Sinowatz zeichnete Ironimus immer ein Weinglaserl dazu. Er wusste, warum. Der Burgenländer schätzt den Genuss landesüblicher Produkte: Drei Vierterl Wein täglich - und das im Durchschnitt. Wacker!

Böse Der Vatikaner. Das ist nicht die wahre christliche Nächstenliebe. Gerade von einem Zwergenstaat, dessen Bevölkerung zu 75 Prozent aus schwulen Priestern besteht, kann man sich eine etwas aufgeschlossenere Position gegenüber der Homosexuellen-Ehe erwarten!

Jenseits Der Amerikaner. Schön ist das nicht: Eine der neuzeitlichen Vorzeigedemokratien hält Wahlen ab, schon geht es zu wie in einer Bananenrepublik. Und Russland und Kuba bieten an, Wahlbeobachter zu entsenden. Was wurde eigentlich aus dem Erfinder des Florida-Wahlzettels?


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige