17.30 ab Wien Westbahnhof

Film. Hilf dir selbst, sonst hilft dir Morak: Heimische Dokumentarfilmschaffende haben die Interessengemeinschaft dok.at gegründet. Erste gemeinsame Aktion: ein Filmfestival für ÖBB-Reisende.

Kultur | Michael Omasta | aus FALTER 46/00 vom 15.11.2000

Red Bull verleiht Flügel. Keiner weiß das besser als Vincent Lucassen, der sich unlängst der Zusendung einer Schachtel von Dosen des süßen Muntermachers erfreute. Allerdings, hieß es in dem beiliegenden Schreiben, sehe man sich leider außerstande, die geplante Veranstaltung darüber hinaus auch finanziell zu unterstützen. So wünschte man dem Team immerhin freundliche Grüße und gutes Gelingen ... mit Red Bull.

Süß. Lucassen, aus den Niederlanden gebürtiger Kameramann und Dokumentarist, kann sich ein Schmunzeln nicht verkneifen. Die letzten paar Monate hat er, zusammen mit einer Hand voll engagierter Kolleginnen und Kollegen, vor allem damit zugebracht, die Veranstaltung "Moving Station - Wien West" auf die Schiene zu stellen: eine groß angelegte, einmonatige Retrospektive von österreichischen Dokumentarfilmen am Westbahnhof.

Die Idee ist bestechend einfach. Der Wiener, der Pendler, der Tourist ist eingeladen, sich die Wartezeit auf seinen Zug mit einem Besuch in der "Moving


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige