In Kürze

Kultur | aus FALTER 46/00 vom 15.11.2000

Aus für Tanzsprache?

Das vom WUK veranstaltete Festival Tanzsprache kann möglicherweise nicht mehr stattfinden. Das 1987 gegründete Festival hat sich als Plattform für junges, innovatives Tanztheater aus dem In- und Ausland einen Namen gemacht; die 11. Auflage sollte im April 2001 über die Bühne gehen. Hauptverantwortlich für das Ende der erfolgreichen Reihe wird ausnahmsweise nicht das Bundeskanzleramt, sondern das Kulturamt der Stadt Wien gemacht: Während das Festival 1999 noch mit 800.000 Schilling gefördert worden sei, habe man eine Subvention diesmal abgelehnt. Im Kulturamt heißt es dazu, man habe damals zur 10. Ausgabe des Festivals ausnahmsweise eine Sonderförderung bewilligt; im Übrigen müsse das WUK seine Veranstaltungen aus dem laufenden Budget (Jahressubvention: 15 Millionen) bestreiten.

Dramen aus Post-Jugoslawien Der vom Theater m.b.H. ausgeschriebene Dramenwettbewerb für Autorinnen und Autoren aus den exjugoslawischen Staaten geht in die Zielgerade. Insgesamt


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige