Die Sieger

Der Marketingleiter von AUA-Österreich, Dr. Alexander Scheuch, und seine Kollegin Mag. Barbara Vrdlovec überreichten dem Gewinner des AUA-Internetspiels Stefan Brückler seinen hart ersurften Preis.

Extra | aus FALTER 47/00 vom 22.11.2000

Einer musste gewinnen. Soviel war klar. Rund zweitausend Internetsurfer haben es probiert. Einer hat es geschafft. Gewonnen!

Von Mitte Mai bis Anfang Juli wurde auf der Falter-Homepage unter www.falter.at ein AUA-Gewinnspiel angeboten. Jeder Internetuser konnte teilnehmen und mit ein wenig Geschick und Glück auch gewinnen. Über die Tastatur musste eine AUA-Maschine gestartet werden. Dann flog man mit dieser Maschine am Himmel erscheinende Logos der Star Alliance und der AUA an. Für jedes getroffene Logo erhielt man Punkte - Flugkilometer sozusagen. Als besonders zielstrebig und flink erwies sich Herr Stefan Brückler aus Wien, der schließlich den ersten Platz in der Endwertung belegte. Die Belohnung für seine Ausdauer: ein Flug nach Paris mit Austrian Airlines. Der zweite Preis, ein AUA-Ticket nach Amsterdam, ging an Frau Elena Matic aus Augsburg - das Internet macht eben an der Landesgrenze nicht halt. Platz Nummer drei belegte Herr Alexander Stelz, ebenfalls aus Augsburg. Haben die dort besonders viele Surfer oder bloß so geschickte Online-Spieler? Er kann nun mit einem nagelneuen AUA-Trolley auf Reisen gehen. Alle, die zwar fleißig mitgespielt haben aber trotzdem nicht genügend Flugmeilen sammeln konnten, seien hier getröstet: beim nächstem Mal einfach wieder versuchen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige