Welt im Zitat

Kultur | aus FALTER 47/00 vom 22.11.2000

Unzweideutiges Chili-Kokos-Eldorado Torres entwirft eine Wirklichkeit ohne Fallstricke und doppelten Boden, ein unzweideutiges Chili-Kokos-Eldorado mit klebrig süßem Nachgeschmack: Alle dramaturgischen Hürden lösen sich vorschnell in Wohlgefallen auf, ehe noch ein Fuß darüber stolpern kann.

Schreibt die Presse über "Woman on Top" und setzte die unzweideutig klebrige Chili-Fallstrick-Metaphorik gekonnt fort: Während karibische Köstlichkeiten im gedämpften Szenenlicht ihr volles Aroma entfalten, köchelt der Film auf kleiner Flamme. In keinem Augenblick scheint der makellose Lauf der Bilder von der Ungnade des Schicksals bedroht, niemals muss das gute Gewissen der Heldin um sein Bleiberecht bangen.

Blaues Baby Ich bin schon blau geboren.

Neoministerin Monika Forstinger im Interview mit der Kronen Zeitung.

Wie gefährlich ist Zeitungslektüre?

Nach dem religiösen Recht der Scharia, das am 26. November im Norden Nigerias in Kraft tritt, sollen Journalisten, die Verstöße gegen die Wahrheit begehen, "mit 60 Stockhieben auf einem öffentlichen Platz bestraft werden. Die Bestrafung soll von den Print- und elektronischen Medien übertragen werden (...)"

Berichtet der Standard. Die Falter-Redaktion teilt mit, dass die Prügelstrafe durch den Falter keineswegs übertragen werden kann, die Lektüre also völlig risikolos ist.

Schräge Gesichtspunkte (...) bestechend der intelligente Humor und die schrägen Gesichtspunkte einer verpfuschten, aber noch nicht rettungslos verlorenen Existenz. Dem neuen Doktor Faustus widerfährt seine Lebenstragödie in ganz ungoetheschen Lachnummern.

Etwas blässlich, der wahren Würze ermangelnd: der John der Woche.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige