Nur kein Supermarkt

Shopping. Am Gürtel kann man jetzt bei Profibikern Profibikes kaufen. Wenn die Saison wieder losgeht, gibts dann auch ganz normale Fahrräder.

Stadtleben | Christopher Wurmdobler | aus FALTER 47/00 vom 22.11.2000

November ist definitiv nicht der beste Zeitpunkt, ein Fachgeschäft für hochwertige Fahrräder aufzusperren. Martin Rösner wusste das, wollte aber auch definitiv nicht mehr länger damit warten, mit seinem "Mountainbiker" die fünf von ihm frisch sanierten Stadtbahnbögen beim Währinger Gürtel endlich zu beziehen. Ursprünglich sollte der "Flagship Store"bereits im April eröffnet werden. Doch die Mühlen der Behörden mahlen bekanntlich langsam. "Ich habe die Architektur am Gürtel immer schon sehr gemocht", sagt Rösner, der bereits seit elf Jahren mit Highend-Zweirädern handelt und noch drei weitere Shops besitzt. Als vor drei Jahren ein Gürtelprojekt platzte, bewarb sich der Geschäftsmann um die leer stehenden Bögen 146 bis 150 und bekam nach einem langwierigen Verfahren den Zuschlag.

Im Winter hat Mountainbiker vorerst nur "Highend-Top-Geräte" im Sortiment - neben Zubehör und Radsportbekleidung. Im Frühjahr, wenn die Saison dann wieder losgeht, wird es in dem Flagship Store


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige