"Mitteilung gemäß § 8a Abs. 5 MedienG:

Vorwort | aus FALTER 48/00 vom 29.11.2000

In der Ausgabe des "Falter" Nr. 43 vom 25.10.2000 wurde auf den Seiten 5f unter der Überschrift "Ihr Rücktritt, bitte!" ein Artikel veröffentlicht, in dem in Bezug auf den Antragsteller behauptet wird: "Es kann - noch - nicht bewiesen werden, dass Haider (...) Beamte im konkreten Fall angestiftet (hat), Akten über politische Gegner abzurufen."

Dr. Jörg Haider erachtet dadurch die Unschuldsvermutung verletzt und hat Anträge nach dem MedienG gestellt. Ein Verfahren beim Landesgericht für Strafsachen Wien ist anhängig."


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige