In Kürze

Kultur | aus FALTER 48/00 vom 29.11.2000

Kabarett im Kino Noch ein Traditionskino weniger, noch eine Kabarettbühne mehr in der Stadt: Der große Saal des Flotten-Centers wird 2001 an rund 120 Abenden im Jahr zur Kabarett-Spielstätte "Flotten 1 live". Bevor es im Frühjahr richtig losgeht, wird die neue Location bereits im Dezember mit einer Art "Probelauf" eingeweiht. Eröffnet wird am 1.12. mit einer von Gerald Votava moderierten "Kick-off nite", anschließend stehen neben den üblichen Verdächtigen (Alf Poier, Projekt X, das Balaton Combo, Bernhard Ludwig, Roland Neuwirth, Adi Hirschal u.a.) auch ein paar bemerkenswerte Gastspiele ins Haus: Am 2. und 4.12. tritt die bei "Wien ist andersrum" im Frühjahr umjubelte Irmgard Knef - Hildegards verschollene Zwillingsschwester - wieder auf; am 6.12. gibt es die letzte Gelegenheit, Thomas Maurer und Florian Scheuba als "Zwei echte Österreicher" zu sehen; am 8. und 9.12. gibt es erstmals die Gelegenheit, den britischen Anarcho-Comedy-Star Chris Lynam zu erleben; am 16.12. spielen


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige