Einkaufsbummel: Kuschelig

Stadtleben | aus FALTER 48/00 vom 29.11.2000

Rauschfrei Das richtige Geschenk für richtige Handyhasser gibts im Schauraum für angewandte Kunst: Kuschelhandys von Dagmar Hochmayr. Die Designhandys haben nämlich keine Wellenstrahlung und kein nerviges Klingeln. Wieso? Weil sie Kissen sind. Garantiert rauschfrei. Zu haben mit Wolken im/statt Display oder - die erotische Variante - mit Rubens- oder Michelangelo-Print. Seide, Siebdruck, handgenäht in zwei Größen (5 x 16 cm und 60 x 30 cm) um öS 380,- beziehungsweise öS 2600,-.

Kuschelhandys im Schauraum für angewandte Kunst, 7., Siebensterng. 33, Tel. 524 25 02, Mo-Fr 11-18.30, Sa 10-13 Uhr.

Die Neue "New One" heißt ein neues Geschäftskonzept der Familie Schulling, das modische Accessoires zu Preisen zwischen öS 100,- und öS 20.000,- im Sortiment hat. Die Edelsteinarmbänder (keine Buddhabändchen! Die sind nämlich ziemlich out!) auf dem Foto gibts zum Beispiel ab öS 250,-. Jetzt neu in Wien!

New One, 1., Seilerg. 1, und SCS, Gate 6, www.newone.at Monopolstellung Die billigste Straße ist die Marc-Aurel-Straße! Ausgerechnet! Aber immerhin kommt so der Falter im neuen "Wien-Monopoly" vor. Und zwar überhaupt als einziges Medium (was ist mit Lindengasse, Muthgasse oder Praterstraße?). Altbekannter Spielspaß im neuen Look.

In Spielwarengeschäften, Buchhandlungen und Souvenirshops.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige