Stadtmenschen

Stadtleben | aus FALTER 48/00 vom 29.11.2000

Party-Profis wollten sie nie werden. Sie wollten einfach nur eine coole Party machen: mit allen Arten von Musik - von HipHop und Techno über Punk bis Rock - und Liveacts von jungen Bands. Das Ganze organisiert von Jugendlichen für Jugendliche. Aber dann hatten Lucy Georgieva und Slawo Glanda mit ihrer ersten "Fusion"-Party in der Arena vergangenes Frühjahr so viel Erfolg, dass sie sich gleich ans Organisieren der nächsten Fusion machten, die am 2. Dezember über die Arena-Bühne gehen wird (ab 20 Uhr). "Entstanden ist die Idee in Zusammenarbeit mit einigen Schulsprechern - wir wollten möglichst viele junge Leute verschiedener Jugendkulturen zusammenbringen", erzählt der 22-jährige Slawo. 1600 Jugendliche sind zur ersten Fusion gekommen, dieses Ergebnis wollen die jungen Veranstalter auch diesmal schaffen. "Das bedeutet monatelange Planung - aber auch viel Spaß", meint Lucy. J. O. / Foto: H. Corn


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige