Gut/Böse/Jenseits

Kultur | aus FALTER 49/00 vom 06.12.2000

Gut Dominique Mentha. Der streitbare Volksopern-Direktor hatte sein Ensemble am Welt-Aids-Tag mit Sammelbüchsen für die Aids-Forschung ausgestattet. Hänsel, Gretel und Hexe kamen in der Pause von der Bühne, und die meisten Zuseher verließen mit Red Ribbons das Haus.

Böse Ewald Stadler. Nach seinem "Karrieresprung" schien es um Jörg Haiders einstigen Dobermann etwas ruhiger geworden zu sein. Jetzt kläfft er für Riess-Passer und forderte Justizminister Böhmdorfer auf, die gegen Haider ermittelnden Staatsanwälte auszuwechseln.

Jenseits Siegfried Unseld. Der Suhrkamp-Chef ist seit Jahren außerstande, seine Nachfolge zu regeln. Nach Zerwürfnis mit seinem Sohn und anderen designierten Nachfolgern hat er sich nun auch mit seinem Verlagsleiter Christoph Buchwald überworfen.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige