Neue Platten

Kultur | aus FALTER 49/00 vom 06.12.2000

Pop/Rock/Electronic Kreidler: Kreidler Wonder/Ixthuluh Keine Band aus Düsseldorf kommt an dem musikalischen Erbe dieser Stadt vorbei. Auch das Instrumental-Trio Kreidler muss sich immer wieder Vergleiche mit Kraftwerk und Neu! gefallen lassen. Und so falsch ist ja gerade der Verweis auf Kraftwerk nicht: Zwar mischen Kreidler elektronisches Instrumentarium mit Schlagzeug und Bass, doch der Hang zum Minimalismus und die streng durchkonstruierten Stücke weisen in Richtung der Düsseldorfer Elektronik-Pioniere. Kreidler produzieren keine Sounds zum "Abheben", sondern ebenso nüchterne wie kurz gehaltene musikalische Statements. Und zur Auflockerung haben sie mit dem Pop-Idiosynkratiker Momus sogar einen veritablen kleinen Hit ("Mnemorex") gebastelt.

Sebastian Fasthuber Am 10.12., 21 Uhr, treten Kreidler und Momus im B72 auf.

Turn: Antisocial Pias/Edel So, als obläge Sänger Ollie Cole die Verkündung essenzieller Wahrheiten, schreit er, mit überdrehter Stimme, ungestüm


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige