Kunst Kurz

Kultur | Nicole Scheyerer | aus FALTER 49/00 vom 06.12.2000

Das Verhältnis von Kunst und Politik ist dieser Tage in aller Munde. Im ästhetischen Feld sehen viele den Ort, wo vorbildhaft Kritik geübt werden könnte. In den Achtzigern boomten soziale Projekte von Künstlern, Institutions- und Repräsentationskritik mündete immer wieder in die Frage nach der Verbindung von Theorie und Praxis. Spätestens jedoch dann, wenn etwa die Donauuniversität Krems einen Lehrgang zu Interventionskunst um 100.000 Schilling anbietet, wird es Zeit, einmal nach dem verbliebenen politischen Potenzial sozial engagierter Kunst zu fragen. Pascale Jeannee und Wolfgang Zinggl von Wochenklausur veranstalten vom 8. bis 10.12. das Symposium "Was tun. Aktuelle Beispiele zu Interventionskunst und Aktivismus", zu dem sie 13 Positionen samt Diskussionspartnern eingeladen haben. Mit Christoph Schäfer (Park Fiction / Hamburg), Frederica Thiene & Stefania Mantovani (Italien), Mathis Neidhart (deutsch-türkische Zeitung Gazete) werden im Depot u.a. Beispiele der Community- oder Public Art vertreten sein; ökologisches Engagement zeichnet Avital & Ada Geva (Israel) und Ala Plastica (Argentinien) aus. Nina Felshin (USA) hat sich schon in ihrem Buch "But is it Art?" den verschiedenen Formen von Aktivismus angenommen. Österreichische Positionen präsentieren Andreas Wegner, Erwin Posarnig & Thomas Minnich (Kunst://Abseits vom Netz), Martin Krenn & Oliver Ressler sowie Gerald Raunig.

"Mich interessiert dieses Gefühl, etwas verpasst zu haben", meint die langjährige Kuratorin des New Yorker artists apace Pip Day, zu ihrer Ausstellung in Wien. "Residue" in der Kunsthalle Exnergasse zeigt sozusagen die Reste von Performances, die am Eröffnungsabend oder schon davor stattgefunden haben. Mit einer geladenen Waffe durch Mexico City zu laufen, bis man verhaftet wird (Francis Alys), oder in der Aida einen Helm samt Antenne zu tragen (Kristin Lucas) gehört zu den witzigen Beispielen der Schau, die um das Verhältnis von Performance zu deren Dokumentation kreist.


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige