Die Wohltäter

Charity. Ob Kinder, Tiere, Stephansdom, Behinderte oder Katastrophenhilfe: Jedes Jahr vor Weihnachten überschlagen sich die Wichtigen und Halbwichtigen der Stadt beim Punschausschenken, Modevorführen und Loseverkaufen: alles nur für den guten Zweck.

Stadtleben | Julia Ortner | aus FALTER 49/00 vom 06.12.2000

Otto Wanz braucht jetzt wirklich eine Pause. Noch einen Punsch ausschenken und dann wieder kurz hinsetzen. "Charity kann ganz schön anstrengend sein", schnauft der Excatcher. In der Punschhütte dampft es. Eng ist es auch, die anderen drängen sich am massigen Wanz vorbei. Der setzt sich hin und schwitzt. Sollen sich doch die Promi-Kollegen ein bisschen mehr ins Zeug legen. "Werner, hackl was", brummt er Werner Wöhrer (einem Maler) von seinem Stockerl aus zu. Der ist gerade mehr mit Punschtrinken und Süßigkeitennaschen beschäftigt, während Kollege Freddy Schwardtmann (ein Schauspieler) für drei arbeitet. Draußen, vor der Punschhütte am Stephansplatz, drängen sich die Wiener, um auch zu einem Punsch aus Prominentenhand zu kommen. Und dabei auch noch etwas Gutes zu tun: Alle Einnahmen der Punschhütte gehen an den Verein "Rettet den Stephansdom".

Otto Wanz rettet nicht nur den Stephansdom. Er ist Charity-Profi. "Die Wochen vor Weihnachten mach ich fast ausschließlich Wohltätigkeitstermine,


Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


Anzeige

Anzeige